Aug 222017
 

Achheim – 18.08.17 Das Golfturnier des Lions Club Aschheim Herzog Tassilo III. auf der Golfanlage Open.9 in Eichenried am vergangenen Freitag war ein voller Erfolg. Es war das mittlerweile 13. Turnier des Clubs. Durch verschiedene Aktionen während des Turniers, einen Teil des Nenngeldes, sowie vor allem durch eine abendliche Versteigerung wurden 7.800 Euro an Spenden erwirtschaftet. Das Geld fließt in vollem Umfang der „Initiative krebskranker Kinder in München e.V.“ zu.

Der Lions Club unterstützt diese Initiative schon seit Jahren. Seit 2002 hat der Club über 45.000 Euro an diese wichtige Einrichtung gespendet. Die Initiative finanziert unter anderem die Anmietung von Wohnungen in Krankenhausnähe für die Angehörigen, widmet sich der Erfüllung von Wünschen der betroffenen kranken Kinder und kümmert sich auch um die Betreuung der Geschwisterkinder.

Das Organisationsteam des Golfturniers – Andrea Albrecht, Elke Hallerbach, Manfred Schachermayr und Otto Schwab – freute sich über das tolle Ergebnis. „Es macht uns schon ein wenig stolz, mit unseren Activities so wichtige soziale Zwecke unterstützen zu können“, meinte Walter Fortmühler, der Präsident des Clubs „und dabei noch einen sportlichen Tag und einen schönen Abend erleben zu dürfen“. Er bedankte sich herzlich beim Golfclub Open.9. „Die Zusammenarbeit mit Ihnen war äußerst angenehm und professionell“.

Die 34 Golfer verbrachten einen fantastischen  Tag auf dem Grün. Das Turnier wurde durch die unterschiedlichsten Aktionen wie einem „Beat-the-Pro“ (in etwa: schlag den Golfprofi) sowie Longest-Drive Wettbewerb abgerundet. Gesamtsieger des Turniers wurde Conrad Franz. Er durfte sich über eine Reise an die Algarveküste nach Quinta do Lago für zwei Personen mit Übernachtung im Luxushotel „Conrad Algarve“ freuen. Sponsor dafür war die Reiseagentur „Atelier Voyage“ aus Schwabing.

Der Tag endete mit einer feierlichen Abendveranstaltung. Nach dem gesponserten Sekt- und Weinempfang von „Raoulivini“, einer Münchner Weinhandlung, erwartete die Gäste ein  3-Gang-Menü. Der Münchener Entertainer Ecco di Lorenzo begeisterte dabei durch zwei Auftritte. Di Lorenzo, der seinerzeit nicht nur die Musik für den Film „Der Schuh des Manitu“ von Bully Herbig komponierte, sondern auch alle Gesangpartien alleine eingesungen hatte, unterhielt an diesem Abend mit eigenen Kompositionen und Traditionals.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Versteigerung. Neben mehreren Aufenthalten in Hotels und einigen Galadiners, wurden die unterschiedlichsten hochwertigen Produkte für den guten Zweck versteigert.

Der Lions Club bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren wie Aston Martin, der BMW Behördenabteilung, Pernod Ricard, Hotel Schreiberhof, Hotel Bayerischer Hof in Dresden, Hotel Leitenhof in Scheffau, Fitness Studio Injoy, Flora Mediterranea, EP Bauer in Aschheim, Zeitlos, Auto Kölbl, Raoulivini, Babett Theile-Ochel, Ronnefeldt, ascaim, Khala Yoga, Timorasso, Aicher Ambulanz, Fortec, Emslander Immobilien, Kliniksterne, ABZ eG sowie syskonzept.

Sorry, the comment form is closed at this time.